Web   Chat   Lexikon   mein VB   Statistik   Registrieren   Aktivieren   Benutzer   Suchen   Home   Logout 

       Erweiterte Suche
  Suche:

 
Lexis Forum fuer Hamburg : Powered by vBulletin version 2.3.2 Lexis Forum fuer Hamburg > Lexi´s FremdenVerkehrsVerein > Massagen in und um Hamburg > ! Zum Reiherhorst 32, Stelle, Lotus-Thaimassage; Lea
  Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten
waterkant
Lexianer

Wohnort:

0 Berichte von 572


! Zum Reiherhorst 32, Stelle, Lotus-Thaimassage; Lea

durchwachsene thai-massage
Waterkants lieblingsladen wird derzeit renoviert, die bedürfnisse lassen sich nicht so ohne weiteres abstellen – also woanders umgeguckt und sich an die loblieder erinnert, die einige forums-mitglieder auf ploy in stelle gesungen haben.
Erster anruf am nachmittag: ploy sei noch nicht da, komme aber später. Zweiter anruf sehr später nachmittag: Keine geht ans telefon, also risiko, fahrt nach stelle und hoffen, dass ploy im hause ist.
Die anfahrt und die suche nach dem thai-lotus-laden wurde andernorts schon hinreichend beschrieben; mit einer kleinen extra-schleife schaffte es waterkant, die massage-verheißende sackgasse im steller gewerbegebiet zu finden. Da er bei sommerlichen temperaturen gegen halb acht uhr auftauchte, waren die fenster zur küche geöffnet: nicht nur fröhliches thai-geschnatter scholl ihm entgegen, sondern auch einige zweifelhafte küchengerüche (aber man will ja nicht tafeln…) schlugen aus dem fenster. Eine junge, natürlich-hübsche thai öffnete, führte waterkant in ein geschmackvoll eingerichtetes massage-zimmer und stellte sich als „Lea“ vor: mitte bis ende zwanzig, knabenhafte figur, körbchengröße a, halblanges haar und um die 160 zentimeter. Ploy sei nicht mehr da, sie würden normalerweise schon um 20.00 uhr schließen (obwohl bei TzL teilweise noch öffnungszeiten bis zu 22 uhr angegeben sind), es seien ferien und dann vor kurzem noch die fußball-em - „alles tot“ (wie Lea knapp und klar die interessenlage der potenziellen massage-liebhaber beschrieb).
Sie rief folgendes angebot auf: 80 euronen für eine stunde, massage, bodytobody und HE. da ich nun schon mal da war (man sollte derartige gedanken eigentlich sofort aus dem kopf verbannen!!!), willigte ich ein. geduscht hatte ich zu hause, und so legte mich baldigst nackig auf das bett. Wenig später gesellte sich Lea zu mir und es begann für die ersten dreißig minuten eine gute, medizinisch und körpertechnisch wirklich gelungen massage des nackens, rückens, pos, der beine, vor allem der waden, und auch der füße. Dieses handwerk beherrscht die junge dame jedenfalls.
Was nach dem umdrehen passierte, war nicht der rede wert: maximal 10 minuten „erotische“ massage, zwei bis drei b2b-einlagen, ein wenig wurde an meinen brustwarzen gezwirbelt, der kleine waterkant wurde immer wieder gut eingeölt und gewichst, anfangs nicht zu heftig; ein leichtes, gekünsteltes stöhnen ihrerseits; die brüste ließ sie sich anstandslos abgreifen, als meine finger in richtung südpol wanderten und die behaarte muschi erkunden wollten, war nur ein wenig äußeres stimulieren erlaubt (Lea: „Nicht reinstecken“); kurz danach brachte sie das ganze zielorientiert zum absch(l)uss. Reine dauer der massage: 40 minuten. also am zeitmanagement muss sie – und nicht nur sie – noch arbeiten. Auf die frage „waschen oder duschen?“ ließ ich konsequenterweise ein wenig den pascha heraushängen und mich bedienen. Als sie mich abgetrocknet hatte, legte sie das handtuch auf meinen rücken und verpasste mir noch eine intensiver rücken- und nackenmassage, sodass ich – zeitlich gesehen – auf gut 50 minuten kam. Angezogen, gelöhnt, und mit bussi links bussi rechts verabschiedet.
Was sonst noch anzumerken ist: eine kleine flasche cola wurde offeriert; zum badezimmer kann ich nichts sagen; während der ersten massagerunde (ich auf dem bauche liegend) wurde die zimmertür rasant geöffnet und eine andere thai trat überraschend und überrascht ins zimmer: sie erschrak wohl und gab einen entsprechenden laut von sich – allerdings war der dermaßen laut, dass er als ostasiatischer kampfschrei fast noch heute mein trommelfell beschäftigt. Lea kicherte nur tai-typisch über diesen zwischenfall. Ansonsten massiert sie wellness-bezogen gut bis sehr gut; erotisch hat sie’s einfach nicht drauf, bestenfalls vier minus. Und von daher sind 80 euronen zu viel : für mich schreit das nicht nach wiederholung.
waterkant

Diesen Beitrag einem Moderator melden | IP: Gespeichert

Old Post 24-07-2012 13:07
waterkant ist offline Profil von waterkant anzeigen waterkant eine Private Nachricht schicken Mehr Beiträge von waterkant finden Füge waterkant zu Deiner Buddy-Liste hinzu Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren
Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist 09:29 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
  Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Diese Seite per eMail verschicken | Dieses Thema abonnieren

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir not erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist ON
vB Code ist ON
Smilies sind ON
[IMG] Code ist ON
 

F A Q - häufige Fragen Fragen - auch von NeuUsern - sind ausdrücklich erlaubt... Das Betreff von Fragen hat mit "Frage:" zu beginnen...
Im Betreff von Berichten BITTE ... Präambel für dieses Forum... Berichte über Mädels, zu denen es schon mehrere Berichte gibt...
< Kontakt - Lexi´s >

Powered by: vBulletin Version 2.3.2
Copyright ©2000 - 2002, Jelsoft Enterprises Limited.
copyright by lexi corp. & community